#1 Strömungsteiler total umsonst von admin01 22.03.2017 09:20

Das Bauteil Strömungsteiler ist bei Nova nur ein dummes Symbol.
Es ist nicht möglich (z.B. über Zeta Wert) den Druckverlust zu berechnen.
D.h. man muss erst den Massenstrom rechnen, dann per Hand Teilmassenstrom und den Druckverlust ausrechnen (Durchgang und Abgang) und diese Werte dann per Hand in den Strömungsteiler einsetzen.
Wenn sich dann im Netz etwas ändert (was ja ständig passiert) kann man alles noch einmal von Hand rechnen. Wieder eine "Nova Lösung" mehr! Soll sich doch der Nutzer damit herumärgern.

#2 RE: Strömungsteiler total umsonst von Kleine Miss 24.03.2017 09:24

avatar

Der Strömungsteiler macht uns auch gerade in der Sanitär Berechnung ärger da er Fehlermeldungen erzeugt.
Uns wird angegeben das der Strömungsteiler mit einem Geschoßübergang verbunden ist. Das soll auch so sein da die Ringleitung im anderen Geschoss ja weiter geht.

Aber das ganze kann nun nicht berechnet werden =(

Jetzt tüfteln wir dran rum wie wir das weg bekommen.

#3 RE: Strömungsteiler total umsonst von Hewelt 24.03.2017 14:35

Hallo Zusammen,

den Strömungsteiler von Kemper wollte Plancal einbinden.
Leider lässt das Kemper nicht zu ... bzw. wir bekommen nicht die nötigen Infos:

Auf der ISH in Frankfurt 2011 ergab sich, in einem Gespräch zwischen unserer und Ihrer Geschäftsleitung, folgender Sachstand:
--------------------------------------------------------------------------
KHS-Venturi-Strömungsteiler
Die Fa. Kemper gibt derzeit nur das einfache Druckverlustdiagramm für das Bauteil KHS-Venturi-Strömungsteiler heraus. Eine Erläuterung, wie unter dem Einsatz des KHS-Venturi-Strömungsteilers eine Ringleitung gerechnet werden soll, wird derzeit weder an die Plancal GmbH noch an sonstige Softwarehäuser herausgegeben. Auch ein "manuelles" Berechnungsverfahren gibt die Fa. Kemper nicht an ihre Kunden heraus.
Die Fa. Kemper weist darauf hin, dass der Berechnungsansatz für eine Ringleitung, wie er in der DIN 1988 geschildert wird, nicht in Anwendung gebracht werden kann.
Weiter ist, nach Information der Fa. Kemper, ein passendes Berechnungsverfahren für die Ringleitung weder in einer deutschen noch in einer europäischen Norm oder in sonstiger Fachliteratur niedergelegt.
Der durch die Fa. Kemper empfohlene Berechnungsansatz für die Ringleitung mit dem KHS-Venturi-Strömungsteiler ist allein im Softwareprodukt (Dendrit) der Fa. Kemper hinterlegt.
--------------------------------------------------------------------------

Georg Hewelt

#4 RE: Strömungsteiler total umsonst von admin01 24.03.2017 15:37

Die Fehlermeldung haben wir auch. Wir zeichnen aber nur im Schema. D.h. wir haben gar keinen Geschossübergang.
Support ist auch ratlos. Man soll trotz Fehlermeldung den Resultaten glauben ?????

#5 RE: Strömungsteiler total umsonst von Hewelt 31.03.2017 14:44

Hallo,

also eine Meldung bezüglich des Geschossübergangs im Schema wäre mir nicht bekannt.
Vielleicht nochmals beim Support nachfragen.

Georg Hewelt

#6 RE: Strömungsteiler total umsonst von admin01 01.04.2017 12:50

Auch der zweite Supportmitarbeiter hatte keine Ahnung woher der Fehler kommt.

#7 RE: Strömungsteiler total umsonst von FkS 17.05.2018 00:29

Hallo,
ich habe auch das Problem mit dem Strömungsteiler und dem Geschossübergang gehabt. Der Support meinte das Problem ist, dass die Ringleitung am Strömungsteiler keinen Geschossübergang haben darf. Ich habe es geändert und die Fehlermeldung ist nicht wieder aufgetaucht.
Allerdings ist es in meinen Augen eine Krücke (Gehhilfe, Notlösung), da die Ringleitung mit Geschossübergang geplant und umgesetzt werden soll... nun zwingt mich die Nova anders zu planen als ich es in der Realität bauen würde...
Gleiches gilt auch für die Ausrichtung des Strömungsteilers. Wieso kann ich diesen nicht so setzen, dass die Hauptleitung vertikal verläuft? Wenn wenig Platz vorhanden ist, wäre das von Vorteil.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz