#1 Berechnung der Kühllast dauert ewig von Charon900 06.01.2017 20:01

Hallo,

bei uns dauert die Kühllastberechnung eines Projekts gut einen ganzen Tag, ist das bei euch ebenfalls der Fall oder haben wir da irgendeinen fehler in der Berechung drinnen.

Was ich damit meine ist, wenn ich auf den Button "Berechnung durchführen" klicke dauert es einen ganzen Tag bis ich den Report bekommen. Das das Einstellen der berechnungsrelevanten Werte länger als einen Tag dauert ist mir bewusst aber nicht das die reine Berechung mehr Zeit in Anspruch nimmt als das Einrichten.

Wir rechnen Momentan mit der VDI 2078-Juli 2015 und haben eigentlich keine schlechten Rechner (i7/16GB RAM/ SSD)

Vielen Dank im Vorraus

#2 RE: Berechnung der Kühllast dauert ewig von admin01 08.01.2017 11:44

Leider ist es völlig egal wieviele Kerne eure CPUs haben (Beitrag dazu schon im Forum).
Geht es nach Trimble reichen 1-2 Kerne mit einer möglichst hohen Taktrate (schlecht programmiert).

Wieviele Räume muss die Nova rechnen?

#3 RE: Berechnung der Kühllast dauert ewig von Charon900 09.01.2017 15:54

ca. 100 Räume vom 1.OG bis ins 7.OG und im Erdgeschoss und Untergeschoss jeweils nochmal etwa 70-90 Räume
Insgesamt etwas über 800 Räume die wir in der Nova angelegt haben

#4 RE: Berechnung der Kühllast dauert ewig von admin01 11.01.2017 11:54

OK, da geht die Nova mit der veralteten 1 Prozessorprogrammierung natürlich bei der Kühllastsimulation (Jahresstundenwerte) in die Knie.

#5 RE: Berechnung der Kühllast dauert ewig von Hewelt 13.01.2017 09:24

Hallo Zusammen,

wir haben sehr viele Test gemacht.
Nach unseren Test ist der zeitliche Verlauf sehr vom verfügbaren Arbeitsspeicher abhängig.
Der Prozessor macht ganz wenig aus.

Zur Beschleunigung ... das Profil D und F benötigen nach nur eine Iteration (bedeutet es muss mehrfach berechnet werden)
Das dauert dann nochmals länger.

Die Berechnung der Kühllast von der Norm her halt sehr sehr umfangreich ist.

#6 RE: Berechnung der Kühllast dauert ewig von admin01 14.01.2017 15:45

...Der Prozessor macht dabei nur ganz wenig aus????

Eine Kühllastsimulation besteht aus extrem vielen Rechenschritten. Die Aussage, dass es dabei egal sein soll wie viele Prozessoren (=Rechner) diese abarbeiten finde ich nicht nachvollziehbar.
Das trifft aber nur auf die Nova zu, da Trimble die anderen Kerne einfach nicht nutzt.

Vorteile der Nova Programmierung:
o) Mann kann auch auf alten Computern damit arbeiten (Hauptsache genug RAM).
o) Mann kann sich einen Tag Urlaub nehmen während die Simulation läuft.

Glaubt Trimble wirklich, dass das noch lange gut geht?
Sobald BIM flächendeckend kommt (=sehr hohen Datenmengen) sehe ich eine riesen Problem!

#7 RE: Berechnung der Kühllast dauert ewig von Dome 23.01.2017 17:21

Ich sehe das genauso, die Singel-Core Architektur ist einfach nicht mehr Zeitgemäß. Aber auch andere Programm wie ACAD nutzen Hauptsächlich einen Kern auser beim Rendern glaub ich.
REVIT macht das ganz gut mit dem MultiCore sieht man halt auch am Preis :-)

#8 RE: Berechnung der Kühllast dauert ewig von Charon900 23.01.2017 17:53

Bei AutoCAD ist das Thema ja nicht ganz so schlimm, da hierbei nur im zweidimensionalen Raum gearbeitet wird. Die Nova hingegen ist von Grund auf als 3D-Programm konzipiert worden, und zusätzlich nutzt man bei der Nova normalerweise nicht nur das Zeichentool sondern kauft auch noch die Berechnungsmodule hinzu da dies meiner Meinung nach das Alleinstellungsmerkmal ist.

#9 RE: Berechnung der Kühllast dauert ewig von Dome 24.01.2017 00:07

Naja nicht ganz, ich glaub ein besseres Programm wie Acad zum 3D zeichnen gibt es fast nicht Revit mal dahin gestellt. Das finde ich ja die eigentliche Tragödie bei Nova das man immer mit Schnitten arbeiten muss und nicht so wie bei Acad einfach das "Blatt" um die Z-Achse drehen kann.
Ja Acad fehlt der Berechnungskern das ist richtig aber hier gibt's ja auch Lösungen siehe MH. Naja soll jetzt keine Diskusion sein was besser ist oder schlechter.
Bin auch dafür das Nova auch endlich mal auf Multi-Thred umsteigen könnte was aber vermutlich nie geschehen wird da die ganze Architektur der Nova geändert werden müsste. Des weiteren bin ich der Meinung das die Updates auch wenn sie einige schöne Verbesserung innehalten nicht das gewünschte bringen z.B
-Mischer in Vertikalen Leitungen
-Steigleitungen einzeln verschieben (Stockwerksweise) geht mit N12 ja jetzt zum Glück global
-Eingabe eigener Parameter in der Kühllast (G-Wert)
-Sprinklerberechnung (Zeichnen gibt's ja schon)
-mehrer Zentralen
-Druckverlust von Heizkörpern richtig implementieren (nicht Ventile)
-Muli-Thread Fähigkeit
-Puffer
-MAG Auslegung
Um nur einige zu nennen die mir wichtig erscheinen hier gibt's bestimmt noch einige mehr wie man im Forum lesen kann z.b. Die Problematik mit der Weiche und den Mischventilen.
klar hat der Support immer einen guten Rat wie man das auf "Nova" weiße Regeln und zeichnen kann aber ich finde das ist nicht die Lösung.
Bevor man Arbeit in ein tolles neues Aussehen steckt sollte man doch lieber mal die alten Bekannten Probleme angehen und diese beseitigen...
NAJA jetzt mal fertig mit Jammern auf hohem Niveau ich bin froh das ich nicht mehr mit Tusche und Zeichenbrett arbeiten muss und so Verkehr ist die Nova ja auch nicht...

Gruß

#10 RE: Berechnung der Kühllast dauert ewig von admin01 28.01.2017 09:44

Da kann ich nur 100% zustimmen!

#11 RE: Berechnung der Kühllast dauert ewig von Charon900 28.01.2017 15:03

Da hast du vollkommen recht

#12 RE: Berechnung der Kühllast dauert ewig von Charon900 05.04.2017 13:01

Weis jemand eigentlich, woran das liegt, dass die Kühlast in der neuen VDI 2078 so viel länger dauert und wesentlich mehr Berechnungsaufwand mit sich bringt als in der alten VDI 2078?

Ich hab mal die Norm durchgelesen, finde aber keinen gravierenden Unterschied. Vielleicht hab ich es auch übersehen

#13 RE: Berechnung der Kühllast dauert ewig von Hoch_Seb 05.04.2017 16:24

Die Norm rechnet die Kühllast in mehreren Iterationsschritten, weil sich das Gebäude erst einmal einschwingen muss (darum auch die Eingabe der Massen der Schichtaufbauten). Standardmäßig rechnet Nova glaube ich in 6 Iterationsschritten (also rechnet nova 6 mal die komplette Kühllast des Gebäudes), was man aber auch reduzieren kann.

#14 RE: Berechnung der Kühllast dauert ewig von Charon900 05.04.2017 17:18

Hat jemand schon mal probiert, ob man die Kühllast massiv variiert wenn man die Iterationsschritte reduziert/erhöht?

Falls diese Berechnungsschritte die Kühllast nur marginal verändern, könnte man die Iterationschritte auf 2 oder 3 reduzieren, was die Berechnungsarbeit und der daraus reduzierende Zeitaufwand erheblich verringern würde.

Wo genau kann man das einstellen?

#15 RE: Berechnung der Kühllast dauert ewig von Hoch_Seb 06.04.2017 07:48

Kühllast-Berechnung -> System einstellen -> Zeitprofile Temperatur bearbeiten -> Doppelklick auf Profil -> Raumdaten -> Regelungskonzept Heizen/Kühlen
Solange man nicht Regelungskonzept A eingestellt hat, kann man hier die Anzahl der Iterationsschritte einstellen.
Übrigens sollte man die Raumtemperatur IMMER über das Regelungskonzept einstellen und nie über Zeitprofile, hat mir der Support mal gesagt.|addpics|aav-2-9f15.jpg|/addpics|

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz