#1 Rohrnetzberechnung "Geräuschgrenze überschritten!" von Wissen statt Glauben 27.03.2015 09:12

Hallo erstmal...,

seit kurzer Zeit bekomme ich bei größeren Rohrnetzberechnungen die "Warnung", "Geräuschgrenze überschritten!" (bei Heizkörperventilen). Ich habe schon versucht einfach andere Heizkörperventile zu verwenden, dies brachte aber keine Verbesserung.

Kennt jemand diese Fehlermeldung und weiß sie zu beheben?

Danke im Voraus.

#2 RE: Rohrnetzberechnung "Geräuschgrenze überschritten!" von Georg Hewelt 27.03.2015 16:00

Hallo,

das ist eine Meldung die dann erfolgt wenn der Druckverlust der weggedrosselt wird zu groß ist.
Die Hersteller geben in Ihrem Datensatz ein max-Wert an.
Wird dieser überschritten (technisch (für die Hydraulik) geht noch alles) kann es zu Geräuschen am Thermostatventil kommen.
Zur Absicherung kann man natürlich den Hersteller nochmals fragen bei dem Massenstrom und dem Druckverlust .... geht da dein Ventil noch?
Ansonsten irgendwie die Hydraulik beeinflussen (vorgelagertes Strangregulierventil setzen ... anderer Leitungsweg ... andere Kreisaufteilung)

#3 RE: Rohrnetzberechnung "Geräuschgrenze überschritten!" von TZMarie 28.01.2017 09:39

avatar

Hallo,
zwar etwas spät der Komentar aber besser als garnicht.

Man kann auch erstmal versuchen über das Rücklaufventil etwas abzudrosseln. Einfach am betroffenen Heizkörper bei % Anteil dpDrossel die Prozentzahl erhöhen (Ich taste mich immer langsam in 5er schritten ran) und nochmal durchrechnen. Im besten Fall verschwindet die Fehlermeldung dann.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz