#1 Ventilprofile - Fabrikatswechsel - nennweitenbezogen von admin01 20.05.2021 08:16

Liebes Trimble Team,

wann wird es endlich möglich sein, dass man bei den Ventilprofile nennweitenabhängig einen Fabrikats- bzw. Produktwechsel mach?
Bei Heizungsabsperrventilen ist es bei uns normal bis DN 50 Ventile / Kugelhähne einzubauen und danach (ab DN65) Absperrklappen.
Bisher müssen wir das meistens doppelt einstellen, da wir vor der Berechnung nicht wissen, welche Dimension herauskommt. Das ist nicht mehr zeitgemäß und umständlich.

PS: Bei den Rohren habt ihr diese Funktion schon immer gehabt.

LG

#2 RE: Ventilprofile - Fabrikatswechsel - nennweitenbezogen von J1 20.05.2021 08:42

In dem Zuge sollte vielleicht das ganze System der Armaturen überarbeitet werden...

Im Moment muss ich den Festwiderstand per externes Symbol zur Rückschlagklappe, Filter etc. machen um entsprechende Datensätze sinnvoll hinterlegen zu können.
Das zuordnen sollte auch über den Filter aus der Schablone selbst funktionieren. Dort kann ich aber nur einen stumpfen KVS-Wert hinterlegen.

Bei Differenzdruckreglernglern (gleicher DN) wählt er übrigens den Regler mit dem entsprechenden Differenzdruck, wenn der im Standard eingestellte nicht ausreicht.
Man muss in den Einstellungen halt beide eingetragen haben. Genau so sollte das doch auch mit den DNs funktionieren. Sonst muss man alle Armaturen welche als Warnung raus kommen (DN Armatur abweichend von Rohrleitung) nochmal überschreiben.

#3 RE: Ventilprofile - Fabrikatswechsel - nennweitenbezogen von admin01 21.05.2021 07:05

.. man kann auch keine Rückschlagklappe zeichnen und dieser einen Hersteller zuweisen.
Man muss erst einen Festwiederstand zeichnen, dem dann sagen, dass er eine Rückschlagklappe ist (Hersteller zuweisen). Dann muss man den auf einen nicht geplotteten Layer legen. Dann muss man einen Rückschlagklappe aus Linien zeichnen und das über das Symbol des Festwiderstandes legen. Das ist doch Wahnsinn!?

#4 RE: Ventilprofile - Fabrikatswechsel - nennweitenbezogen von MKL-CAD 21.05.2021 13:53

avatar

Man kann der Rückschlagklappe aber einen kv Wert geben.

#5 RE: Ventilprofile - Fabrikatswechsel - nennweitenbezogen von admin01 21.05.2021 14:48

.. da hast du Recht. Aber warum muss sich jeder Anwender dafür Schablonen schnitzen (und aktualisieren), obwohl es dafür seit Jahrzenten Produktdaten gibt.
Sind ja nicht nur die Rückschlagklappen, sondern auch Schmutzfänger, usw., also Bauteile, die in jeder Heizung stecken.
Da erspart sich ein Programmierer etwas Arbeit (für Absperrventile geht es ja auch) und macht damit tausenden Anwendern unnötige extra Arbeit.
Das ist für mich eine extreme Verschwendung von Ressourcen.

#6 RE: Ventilprofile - Fabrikatswechsel - nennweitenbezogen von MKL-CAD 25.05.2021 12:04

avatar

Bin da ganz deiner Meinung. Aber das Problem besteht ja auch darin das man die Rohr in Nova nicht so zeichnen kann wie die verlegt werden.
Denke da an Dreiwegeventile in der Senkrechten. Wie soll ich da einen Verteiler in 3D generieren? Ist alles noch Handarbeit. Und für die viele Handarbeit haben wir schlicht keine Zeit.
Lustig dazu finde ich in etlichen Seminaren und Unterlagen zu BIM. Das BIM keine Mehrarbeit ist. Ich lach mich kaputt.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz