#1 Druckerhöhungsanlage Trinkwasser von schmerlonskill 03.03.2021 14:52

avatar

Moin,
kann mir bitte jemand erklären, welche "Intelligenz" hinter der Druckerhöhungsanlage (Sanitär -> Druckerhöhungsanlage) steckt?

Wenn ich diese nutze, brauche ich einen super hohen Versorgungsdruck (in diesem Projekt nun 5,5bar), was ja keinen Sinn macht, weil ich den nicht habe.

Nehme ich eine Pumpe (Sanitär -> Armaturen Netz -> Pumpe) & stelle den Typ "Druckerhöhungsanlage" ein, dann kann ich mit meinem geringen Versorgungsdruck (2bar) das Netz berechnen, habe aber an der Druckerhöhungsanlage keine Daten stehen (Volumenstrom/ druckverlust).

Was mache ich falsch? Platziere die DEA einfach in der Trinkwasserleitung und berechne dann. Muss man da noch was anderes für berechnen oder so?

Ich danke euch für die Hilfe!

#2 RE: Druckerhöhungsanlage Trinkwasser von schmerlonskill 03.03.2021 15:09

avatar

Edit:
Den Unterschied kenne ich noch immer nicht, aber der Support hat das wie folgt erklärt:
-> erst ohne DEA und Versorgungsdruck rechnen
-> DEA einfügen
-> In Berechnung den "Auslegungsmodus" auf "Druckverlustberechnung" umstellen
-> Versorgungsdruck an der Zentrale eingeben
-> berechnen

#3 RE: Druckerhöhungsanlage Trinkwasser von Dome 04.03.2021 05:26

Danke für den Tipp!

Gruß Dome

#4 RE: Druckerhöhungsanlage Trinkwasser von J1 04.03.2021 08:02

Ja, das hat der Support uns auch erzählt, ist also mit der aktuellen Version wohl leider immer noch so, klasse...

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz