#1 Luftmengenbilanz und Auslegung von Dittsche 31.03.2020 08:29

Schön wäre, wenn man die Luftmengen nach DIN EN 16798-3 auslegen könnte, für jeden Raum und daraus eine Gesamtbilanz/ Luftmengenbilanz erstellen/ ausdrucken könnte.
Die Luftmengen sollten dann auch automatisch für die Heizlastberechnung herangezogen werden.

Ist sowas angedacht?

#2 RE: Luftmengenbilanz und Auslegung von JanM. 10.07.2020 21:39

Das wäre in der Tat eine tolle Erweiterung!

#3 RE: Luftmengenbilanz und Auslegung von admin01 11.07.2020 08:00

...dem Wunsch schließe ich mich an.

#4 RE: Luftmengenbilanz und Auslegung von MKL-CAD 21.07.2020 09:54

avatar

Ich stimme dem grundsätzlich zu. Die Luftmengenberechnung ist aber viel komplizierter: EN 15251; AMEV; Arbeitstättenrichtlinie; DIN 1946 …; Laborbau etc. etc.

#5 RE: Luftmengenbilanz und Auslegung von JanM. 22.07.2020 19:50

Das die Umsetzung einige Normen und Richtlinien beinhaltet ist ja klar und sollte für ein Planungsprogramm keine Hürde darstellen. Die entsprechende Norm oder die benötigte Lüftung könnte man ja in kategorisieren.

Die Luftmengen direkt im Programm berechnen zu können, angeknüpft an den Raumstempel und die Heiz,- und Kühllast, wäre wirklich eine mega Erleichterung und ein absolutes I-Tüpfelchen für die Nova.

Von mir aus kann Trimble das auch als Zusatzmodul entwickeln, die Kosten holt man im Arbeitsalltag wieder raus ;)

#6 RE: Luftmengenbilanz und Auslegung von Hoch_Seb 23.07.2020 06:05

Revit mit Linear kann das auch. Es wird sogar in der Heizlastberechnung über die im Raum positionierten Luftauslässe erkannt, welcher Luftvolumenstrom im Raum berücksichtigt werden soll.
Es sollte also auch in Nova möglich sein.

#7 RE: Luftmengenbilanz und Auslegung von MKL-CAD 23.07.2020 10:19

avatar

Finde ich aber für Nova schwer wenn man Lüftung in einem anderen Grundriss zeichnet als Heizung. Die Lüftung hat dann keine Raumstruktur. Beides in einem Plan zu zeichnen geht bei uns nicht weil wir dafür separate Zeichner haben. Da müsste Nova schon was erfinden das man z.B. durch referenzieren der Heizungszeichnung (mit 3D Grundriss) der Lüftungsplan erkennt wo sich die jeweiligen Auslässe befinden. Wir haben da schon Probleme mit der 1946-6 da der Heizungszeichner dann auf den Lüftungszeichner wartet um arbeiten zu können. Irgendwie müsste Nova dann die Struktur überdenken. Vielleicht einen 3D Plan mit Raumstrukturen den man sich als Referenz hinterlegen kann und mehrere Gewerke gleichzeitig in einem Raum arbeiten zu können. Bei einem kleinen Wohnhaus mag das gehen das alle Gewerke in einem Plan arbeiten. Bei großen Bauten reicht die zeit dafür einfach nicht. Und in welchen Raum sich die Installationen befinden weiß nur das Gewerk so die Raumstempel und der 3D Grundriss erstellt wurden. Ich weiß auch das das bei anderen CAD-Programmen funktioniert mit Ausnahme einiger Berechnungen wo dann nur einer die Zeichnungen geöffnet haben darf.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz