#1 Datensicherung SQL Server von admin01 29.01.2020 10:53

Hallo Leute,
wir stellen diese Woche die Nova auf einen SQL Server um. Für uns stellt sich nun die Frage der Datensicherung. Bei der Sicherung der SQL Datenbank werden ja die Zeichnungen und Pläne nicht mitgesichert. Diese müssten wir mit einem eigenen Backup zur selben Zeit separat speichern.

Ist es wirklich sinnvoll eine Komplettsicherung der SQL-Datenbank zu erstellen? Wenn ich ein Projekt auf den Stand des Vortages zurücksetzen will (warum auch immer), müsste ich die gesamte SQL-Datenbank vom Vortag einspielen. Würden damit nicht alle laufenden Projekte auf den Stand des Vortages zurückgestellt? Das wäre blöd.
Da würde mir die Variante mit dem Backup einzelner Projekte besser gefallen. Da werden angeblich die Datenbank und die Zeichnungen zusammen gespeichert. Mich macht dabei aber stutzig, dass Trimble diese Art der Datensicherung nur als Ergänzung sieht.
So wie ich das verstehe, muss man also die komplette Datenbank z.B. täglich über einen Zeitraum von einer Woche (länger macht hier vermutlich keinen Sinn) speichern. Für den Fall die komplette Datenbank zerschossen wird. Zusätzlich muss man eine Sicherung einzelner Projekte erstellen, wenn man ein einzelnes Projekt wieder herstellen will (da kann man dann entsprechend mehr Sicherungen erstellen).
Wie macht ihr das?
Sorry, wenn die Fragen blöd sind. Ich lese mich gerade erst in das Thema ein.

#2 RE: Datensicherung SQL Server von Daniel Jentzsch 05.02.2020 19:05

Guten abend,

also dann wollen wir mal :)

Wenn wir von unserer Seite den SQL Server einrichten, dann wird auch immer eine Einzelsicherung der Projekte mitgeschrieben.
D.h. es wird für jedes Projekt ein binärer Auszug aus der Datenbank zum Zeitpunkt x geschrieben (*.npx Datei)
Diese Datei wird in das jeweilige Projektverzeichnis geschrieben. Es ist ähnlich einer n7p oder n4p Datei.

Man braucht also nicht zwingend den gesamten SQL zu sichern. Sichert man also den Ordner der Projektablage (Zeichnungen) kann ich damit immer das Projekt widerherstellen.
Das schreiben der npx Datei kann problemlos mit einer mehrfachen Schattenkopie/Sicherung des Laufwerkes synchronisiert werden.

Selbst wenn ich die gesamte Datenbank zerbomben würde, könnte ich mit den Einzelnen Projekten (npx) alles widerherstellen.
Ist sehr nervig und sehr aufwendig.
Ich persönlich würde die gesamte Datenbank einmal pro Woche sichern.

#3 RE: Datensicherung SQL Server von admin01 06.02.2020 09:30

Danke für die ausführliche Rückmeldung!

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz