#1 Schon mal L90-Kanäle gezeichnet? von mw_teuber 04.11.2013 20:35

Noch nicht?
Ist jedenfalls einen Versuch wert, zwar kann man diese weder berechnen, noch wie es oftmals ausgeführt wird, mit einer "normalen" Brandschutzklappe, z.B. Wildeboer, verbinden. Mit diesen war zumindest bis zum Juli 2013 von der Zulassung her erlaubt (nach der EU-Harmonisierung weiß man es nicht mehr so genau), evtl. wusste man bei Plancal ja auch vor vielen Monaten schon mehr als wir. :-)
Viel interessanter ist jedoch, dass Nova, eigentlich egal welche Version, bei den Formteilen die A und B -Maße der Kanäle vertauscht. So wird aus einem Kanal 400x400 i.L. mit einer Erweiterung auf eine Breite von 600 mm, ein Kanal von 400 x 600 (BxA) statt 600 x 400 (BxA), leider ist mein Hinweis per Mail bislang nicht beantwortet - geschweige denn - berücksichtigt worden.

Viele Grüße
Martin

#2 RE: Schon mal L90-Kanäle gezeichnet? von Georg Hewelt 07.11.2013 13:39

Hallo mw_teuber,

dieser Dreher in den Maßen der L90-Bauteile kommt aus einer Umsetzung wo auf Kundenwunsch ein exemplarischer Hersteller eingebracht wurde.
Dieser Hersteller hatte die A und B Maße gedreht.
Da wir die Bestandszeichnungen schützen müssen belassen wir zurzeit diese Abmessungen so.
Wenn man diesen Bereich der Software neu gestaltet, wird sicherlich auch dieses Abmessungsproblem behoben.

Mit freundlichen Grüßen

Georg Hewelt

#3 RE: Schon mal L90-Kanäle gezeichnet? von Nitro 18.12.2014 12:42

Der Fehler ist bei jedem Kanal oder Formstück. Es ist immer ein Proben wie die Masse eingegeben werden müssen.....
Bei Plancal ist halt A/B nicht A/B
Der Fehler zieht sich schon seit erster Version durch und wurde nie geändert. Wohl deshalb da sonst alles neu programmiert werden muss.
Nervig ist es vor allem beim Massenauszug wenn wein Boden statt 600/400 plötzlich 400/600mm ist.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz